Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

Wiederaufforstung: Anordnung

Der Waldbesitzer ist verpflichtet, kahlgeschlagene oder stark verlichtete Waldbestände in angemessener Frist wieder in Bestockung zu bringen.

Kahlgeschlagene oder infolge Schadenseintritts unbestockte Waldflächen sind gemäß Art. 15 des Waldgesetzes für Bayern (BayWaldG) vom Waldbesitzer innerhalb von drei Jahren wieder aufzuforsten. Auf Waldflächen, auf denen die Verjüngung unvollständig bleibt, ist diese innerhalb von fünf Jahren nach der Räumung ausreichend zu ergänzen.

Die vorgenannten Fristen können in besonderen Fällen auf schriftlichen Antrag bis auf maximal fünf Jahre verlängert werden. Anträge sind bei der zuständigen unteren Forstbehörde am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) einzureichen.


Zurück zur Übersicht ...

Barrierefreiheit

Anschrift
Verwaltungsgemeinschaft Bad Königshofen i.Gr.
Josef-Sperl-Straße 3
97631 Bad Königshofen i. Gr.

Tel 09761 / 402 - 0
Fax 09761 / 402 - 59


Öffnungszeiten

Verwaltungsgemeinschaft
Bad Königshofen im Grabfeld

Josef-Sperl-Straße 3
97631 Bad Königshofen i. Gr.

Telefon: 09761 / 402 - 0
Telefax: 09761 / 402 - 59

Öffnungszeiten der Verwaltung:

Montag: 8:00 - 12:30 und 13:30 - 15:30 Uhr
Dienstag: 8:00 - 12:30 und 13:30 - 15:30 Uhr
Mittwoch: 8:00 - 12:30 Uhr
Donnerstag: 8:00 - 12:30 und 13:30 - 17:30 Uhr
Freitag: 8:00 - 12:00 Uhr

Impressum            Datenschutzerklärung

 

Die Rhön   Fränkischer Grabfeldgau