Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

Vorschüsse bei Sozialleistungen


Personen, die dem Grunde nach einen Anspruch auf eine soziale Geldleistung (Sozialleistungen) haben (z. B. auf Renten), deren Höhe aber voraussichtlich erst nach längerer Zeit festgestellt werden kann, können vom zuständigen Leistungsträger Vorschüsse gezahlt bekommen. Ihre Höhe wird nach pflichtgemäßem Ermessen bestimmt. Die Vorschüsse müssen gezahlt werden, wenn es der Berechtigte beantragt. Die Zahlung beginnt spätestens nach Ablauf eines Kalendermonats seit Antragseingang. Die Vorschüsse werden auf die spätere Leistung angerechnet und sind bei Überzahlung wieder zu erstatten. Die Erstattung kann gestundet, niedergeschlagen oder erlassen werden.

Unter den gleichen Voraussetzungen werden vorläufige Leistungen von dem zuerst angegangenen Leistungsträger gewährt, wenn zwischen mehreren Leistungsträgern streitig ist, wer zur Leistung verpflichtet ist.

§§ 42, 43 Sozialgesetzbuch I

Jeweiliger Leistungsträger; bei vorläufigen Leistungen zuerst angegangener Leistungsträger

Zurück zur Übersicht ...

Barrierefreiheit

Anschrift
Verwaltungsgemeinschaft Bad Königshofen i.Gr.
Josef-Sperl-Straße 3
97631 Bad Königshofen i. Gr.

Tel 09761 / 402 - 0
Fax 09761 / 402 - 59


Öffnungszeiten

Verwaltungsgemeinschaft
Bad Königshofen im Grabfeld

Josef-Sperl-Straße 3
97631 Bad Königshofen i. Gr.

Telefon: 09761 / 402 - 0
Telefax: 09761 / 402 - 59

Öffnungszeiten der Verwaltung:

Montag: 8:00 - 12:30 und 13:30 - 15:30 Uhr
Dienstag: 8:00 - 12:30 und 13:30 - 15:30 Uhr
Mittwoch: 8:00 - 12:30 Uhr
Donnerstag: 8:00 - 12:30 und 13:30 - 17:30 Uhr
Freitag: 8:00 - 12:00 Uhr

Impressum            Datenschutzerklärung

 

Die Rhön   Fränkischer Grabfeldgau