Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

Rückkehrberatungsstellen: Beantragung einer Förderung

Der Freistaat Bayern fördert die Zentralen Rückkehrberatungsstellen.


Zweck

Durch die staatliche Förderung von Rückkehr und Reintegration soll der Einzelne motiviert werden, den Entschluss zur Rückkehr in das jeweilige Heimatland freiwillig und nach möglichst kurzem Aufenthalt in Deutschland zu treffen. Unterstützende Leistungen erleichtern in Würde in das Heimatland zurückzukehren.

Gegenstand

Gefördert wird die Rückkehrberatung durch Zentrale Rückkehrberatungsstellen.

Zuwendungsempfänger

Antrags- und zuwendungsberechtigt sind die Zentralen Rückkehrberatungsstellen.

Zuwendungsfähige Kosten

Zuwendungsfähige Kosten sind Personalkosten und Sachkosten.

Art und Umfang

Die Höhe der zuschussfähigen Personalkosten bemisst sich nach der Höhe der tatsächlich ausgezahlten Löhne und Gehälter. Die Personalkosten dürfen weder die Löhne und Gehälter und sonstige dem Zuwendungsempfänger entstehenden Arbeitskosten noch die günstigsten marktüblichen Sätze (Bund-Länder-Tarif) überschreiten.

Zuschussfähig sind Personalkosten bis zu einer Vergütung der Entgeltgruppe 12 TV-L.

Erfolgt die Förderung im Rahmen einer Kofinanzierung, ist der Umfang der Förderung zwischen den Zuwendungsgebern abzustimmen und kann von den vorgenannten Angaben abweichen.


Zurück zur Übersicht ...

Barrierefreiheit

Anschrift
Verwaltungsgemeinschaft Bad Königshofen i.Gr.
Josef-Sperl-Straße 3
97631 Bad Königshofen i. Gr.

Tel 09761 / 402 - 0
Fax 09761 / 402 - 59


Öffnungszeiten

Verwaltungsgemeinschaft
Bad Königshofen im Grabfeld

Josef-Sperl-Straße 3
97631 Bad Königshofen i. Gr.

Telefon: 09761 / 402 - 0
Telefax: 09761 / 402 - 59

Öffnungszeiten der Verwaltung:

Montag: 8:00 - 12:30 und 13:30 - 15:30 Uhr
Dienstag: 8:00 - 12:30 und 13:30 - 15:30 Uhr
Mittwoch: 8:00 - 12:30 Uhr
Donnerstag: 8:00 - 12:30 und 13:30 - 17:30 Uhr
Freitag: 8:00 - 12:00 Uhr

Impressum            Datenschutzerklärung

 

Die Rhön   Fränkischer Grabfeldgau